Ikonen und Kirchenfenster

Freitag, 7. April 2017, 19:30 Uhr, im TAURISKA-Kammerlanderstall, Neukirchen
Ausstellung mit Ikonen von Birgit Herr sowie Skizzen und Entwürfe zu Kirchenfenster und Fahnen von Karl Hartwig Kaltner

Der schöpferische Akt des „Schreibens“ von Ikonen ist strengen Regeln unterworfen, die schon vor Hunderten von Jahren bei den Mönchen galten. Es beginnt mit einer inneren Geisteshaltung, einem Gebet, das den Respekt vor der Schöpfung ausdrückt. „Ikonenmalerei ist wie ein Gebet, wie eine tiefe innere Reise“, so Birgit Herr, deren Ikonen ab 7. April zu sehen sind.

Karl Hartwig Kaltner, der oft für Sakralräume arbeitet, zeigt hier Skizzen, Studien und Entwürfe, welche er als Vorstudien für große Aufräge angefertigt hat. So sind unter anderem Entwürfe für die Kirchenfenster der Pfarrkirche von Liefering (ausgeführt 2013) oder für die Installation von Fahnenbildern im Dom von Salzburg 2016 zu sehen. Arbeiten auf Papier in farbkräftiger Tusche, Bleistiftzeichnungen und auch kleine Proben aus Glas spiegeln die Entwicklungsschritte wider, die zum Erstellen eines Werkes notwendig sind.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar