Bankerl mit Bienenbaum

Freitag, 25. August 2017, Start 10.30 Uhr: Samplhaus und dann zum Dorfplatz 5733 Bramberg

Begegnungsbänke in Bramberg am Wildkogel
In ca. 30 Salzburger Gemeinden stellt der Verein Lebenswerte Gemeinde bis in den Herbst Begegnungsbänke als „Orte der Begegnung“ auf. Gedacht für Menschen die sich hier niederlassen, austauschen, näherkommen und gegenseitig stärken. Eine örtliche Energietankstelle. Gleichzeitig findet beim Samplhaus von 09.00 bis 12.00 Uhr die Ausstellung „HandART“ statt.

Besonders ist auch die Art wie die beiden Bankerl energetisch verbunden sind: ein bienenfreundlicher Baum dient als „Bienentankstelle“ – also eine ideale Bienennahrung. Ein Ziel unserer Vereinigung und dieses Projekts ist das „Natürliche“ und die „Vielfalt“ zu fördern. Bezogen auf die Bienen sind die oft als Wegbegrenzung verwendeten Thujen keineswegs sinnvoll. Die Idee dieser Bänke kommt von Dr. Boglarka Hadinger, einer Logotherapeutin. Frau Hadinger ist Viktor Frankl Preisträgerin. Gehört, gesehen und nun umgesetzt! Eine wesentliche Inspiration entsteht durch die künstlerische Gestaltung einiger Bänke. Es gibt viele Arten der Begegnung. Die Bänke werden von einheimischen Künstlern, einer Kinderkrippe, Senioren, Tänzern, Musikern… zu einem speziellen Thema gestaltet. So lädt das Konzept in der Endstufe ein, weitere Gemeinden zu besuchen und einen anderen Ort der Begegnung kennen zu lernen und wird so zu einem Salzburger Gesamtkunstwerk.

 

Idee und Impuls:
Christian Vötter, TAURISKA,
Georg Dygruber, Lebenswerte Gemeinde
Begegnung der Bankerlhucker:
Baldur Preiml, Sportler, Trainer,
Mag. Gudrun Pflüger, Biologin, Wolfsforscherin
Hannes Enzinger, Bürgermeister,  Bramberg
Christine Hochwimmer, Samplhaus
Susanna Dankl, Leopold Kohr®-Akademie
Toni Lassacher, Obst- und Gartenbauverein.

Zur Einladung (PDF) >

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar